Bischof Ralph Napierski – katholischer Bischof in Union mit der römisch-katholischen Kirche

Im Herbst 2012 wird Papst Benedikt XVI. die deutsche Äbtissin Hildegard von Bingen († 1179) wahrscheinlich zur Kirchenlehrerin erheben. Das berichtet der Vatikanist Andrea Tornielli in der Tageszeitung ‘La Stampa’. Derzeit prüft die Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungen die nötigen Dokumente. Hildegard wäre die vierte Frau als Kirchenlehrerin nach Teresa von Avila († 1582), Katharina von Siena († 1380) und Therese von Lisieux († 1897).

Bereits zu Lebzeiten wurde Hildegard wie eine Heilige verehrt. 1228 wurde ein erster Antrag auf Heiligsprechung gestellt. Ein offizielles Heiligsprechungsverfahren wurde bereits von Papst Gregor IX. (1227-1241) durch eine von ihm veranlasste Untersuchung begonnen, aber nicht abgeschlossen. Aufgrund von Widerständen des bischöflichen Mainzer Stuhles dauerte das Verfahren so lange an, dass selbst der letzte bekannte Versuch eines ordentlichen Kanonisationsverfahrens unter Papst Innozenz IV. im Jahre 1244 aufgrund dieser Widerstände des Mainzer Domkapitels zu keinem Ergebnis führte. Der bischöfliche Widerstand scheint nicht in der Person Hildegards, sondern in der Kompetenzfrage für eine Kanonisation begründet gewesen sein, denn erst seit dem 12. Jahrhundert hatte Rom die Zuständigkeit für Heiligsprechungen an sich gezogen. Dafür spricht das aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts stammende Antependium der Rupertsberger Klosterkirche, auf dem Hildegard mit Heiligenschein und der Bischof von Mainz als sie verehrender Stifter abgebildet ist. Ohne dass heute der Abschluss eines damals auch nicht zwingend nötigen Kanonisationsverfahren bekannt ist, erfolgte die Kanonisation (Aufnahme in den Kanon) Hildegards spätestens 1584 mit der Aufnahme in die Erstausgabe des Martyrologium Romanum (Verzeichnis der offiziell Heilig gesprochenen der römisch-katholischen Kirche).Eine offiziell bekannt gegebene Heiligsprechung der Hildegard von Bingen hat es bis heute nicht gegeben. Der Gedenktag in der Liturgie ist der 17. September.

Kommentare zu: "Hildegard von Bingen bald Kirchenlehrerin" (1)

  1. stephanie traban schrieb:

    Yeah hoffentlich klappt es sie war eine Großartige Frau. (aber der Film über sie ist boring…)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: